Lohnmauer zwischen Ost und West einreißen - Kein Lohn unter 12€ pro Stunde!

Tarifrunde für Beschäftigte der Lebensmittelindustrie Ost

In diesem Monat trafen sich die Mitglieder der Tarifkommissionen für die anstehende Tarifrunde in der Ernährungswirtschaft Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Im Mittelpunkt der Sitzungen stand der Beschluss der Forderungen. Außerdem wurden die Verhandlungskommissionen gebildet.

In allen drei Tarifgebieten gehen die Beschäftigten mit der Forderung nach einem deutlichen Lohnplus in die Verhandlungen.

In den neuen Tarifverträgen soll begonnen werden, die Entgelte endlich dem Verdienstniveau vergleichbarer Betriebe bzw. Tarifgebiete in Westdeutschland anzugleichen. Einig sind sich die Beschäftigten der drei Tarifgebiete auch darin, dass in Zukunft kein Lohn mehr unter 12€ liegen darf, um Armut heute und im Alter zu verhindern.

30 Jahre nach dem Mauerfall ist es an der Zeit, die Entgeltunterschiede zwischen Ost und West endlich zu beseitigen. Noch immer verdienen die Kolleginnen und Kollegen im Osten bis zu 1000€ pro Monat weniger als die Beschäftigten in Westdeutschland. Diese Lohnmauer wollen wir einreißen und dafür werden die Kolleginnen und Kollegen kämpfen.

Wenn Du mehr wissen willst, melde Dich bei der NGG-Region vor Ort. Hier geht es zu den Tarifinfos.