Man darf sich nicht ergeben!

Das Buch zum erfolgreichen Kampf der Beschäftigten von Teigwaren Riesa

arf

Buch zum erfolgreichen Kampf bei Teigwaren Riesa erschienen.

Auch wenn der Abschluss des letzten notwendigen Tarifvertrags noch offen ist und ein erneuter Arbeitskampf nicht ausgeschlossen, ist Teigwaren Riesa ein Erfolgsbeispiel. Die Beschäftigten haben eindrucksvoll gezeigt, was wir verändern können, wenn wir uns zusammen tun.

 

Vor einem Jahr war es so weit:  Nach der Gründung eines Betriebsrates wurde erstmals in der Unternehmensgeschichte ein Tarifvertrag unterzeichnet. Pünktlich zum ersten Jahrestag ist nun eine Broschüre erschienen, die den Arbeitskampf der Beschäftigten in Riesa nachzeichnet.

Als die Kolleginnen und Kollegen 2018 begannen, sich zu organisieren, haben sie gespürt: Wir können etwas verändern, wenn wir uns zusammentun! Die Beschäftigten in Riesa haben ihr Schicksal selbst in die Hand genommen. Sie sind Mutmacher für all die, deren Arbeit bis heute als Ramschware betrachtet wird und die für Armutslöhne arbeiten.

Die Geschichte von Teigwaren Riesa ist auch eine Geschichte der Solidarität. Der Erfolg wurde möglich, weil die Beschäftigten Unterstützung von ihren Familien und Freunden erhalten haben, aus anderen Betrieben und aus anderen Gewerkschaften. Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern sowohl während des Arbeitskampfes als auch bei der Finanzierung dieser Broschüre.

Die Broschüre kann direkt bei der NGG-Region Dresden-Chmenitz bestellt werden.

Kämpfen lohnt sich! Wenn wir uns zusammentun, sind wir eine Macht!

Du willst bei dir etwas im Betrieb ändern? Melde dich bei uns! Alle Ansprechpartner findest du hier.

 

Dieses Element setzt Cookies ein. Um es anzuzeigen, stimmen Sie bitte im Hinweisbalken dem Einsatz von Cookies zu.