Die NGG-Branche "Ernährungswirtschaft" umfasst verschiedenste Betriebe der Ernährungsindustrie unterschiedlichster Größe in Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Thüringen. 

Tarifinfos

Ernährungswirtschaft Sachsen

Es geht wieder los!

Stück für Stück werden die Corona-Maßnahmen gelockert. Wir wollen die unterbrochenen Tarifverhandlungen
wieder aufnehmen und haben den Arbeitgeberverband angeschrieben. In dem Schreiben befanden sich auch die Unterschriften zum offenen Brief. Trotz der Probleme und Belastungen durch Corona sind mehrere hundert Unterschriften zusammen gekommen. Das ist ein klares Signal! Unser Anliegen, die Entgelte an das Niveau vergleichbarer Betriebe in Westdeutschland anzugleichen, hat nicht an Bedeutung verloren. Im Gegenteil!

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen

Corona und Tarifvertrag

Auf ein Mal erkennt die Gesellschaft, wer wirklich systemrelevant ist. Auch die Arbeit der Beschäftigten in der Lebensmittelindustrie gehört dazu. Trotzdem verweigern die Arbeitgeber weiter die Angleichung.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt

Arbeiten am Limit trotz COVID-19?

Aufgrund der Corona-Pandemie hat es einen Versuch der Fortsetzung der Tarifverhandlung der Ernährungsindustrie am Telefon gegeben. Nach den Streiks bat ja bekanntlich Herr Andritzky vom Arbeitgeberverband VdEW um eine Verhandlung. Diese wurde wegen Corona dann abgesagt, es folgte der Versuch einer telefonischen Verständigung. Leider wurde erneut keine Einigung erzielt.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt

Unsere Streiks zeigen Wirkung!

In einem Telefonat mit dem NGG-Verhandlungsführer bat der Verhandlungsführer des Arbeitgeberverbands, Herr Andritzky, um die Fortsetzung der Verhandlungen! Das begrüßen wir. Eine Lösung des Tarifkonflikts am Verhandlungs-tisch kann allen Beteiligten nur Recht sein.

Die Verhandlung findet am 26.3.2020 statt!

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen

Freiwillige Zahlung Arbeitgeber

Unser Druck wirkt! Der Arbeitgeberverband hat eine Empfehlung zur Lohnerhöhung abgegeben. Danach soll es ab dem 1. März 3% mehr Lohn geben und ab dem 1.März 2021 noch einmal 2% mehr. Aber: Das ist kein Tarifabschluss und hat mit Angleichung nichts zu tun!

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen

Zweite Tarifverhandlung: Arbeitgeber blockieren weiter Angleichung!

In der zweiten Tarifverhandlung waren die Arbeitgeber trotz verschiedener Angebote unserer Seite nicht bereit, über eine Angleichung der Löhne an das westdeutsche Verdienstniveau zu verhandeln.

Sie haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt!

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Thüringen

Weiter wie bisher?

Mit Bedauern mussten wir feststellen, dass die zweite Tarifverhandlung am 27. Januar keinen Fortschritt brachte. Nun behauptet Sügemi/ Herr Meinunger in einem Aushang, die NGG wolle nicht weiter verhandeln.

Tatsache ist: Die NGG-Verhandlungskommission, das sind Kolleginnen und Kollegen aus den Betrieben! Wir haben die Forderung nach Angleichung klar vertreten, aber zugleich mehrmals das Angebot gemacht, für jeden Betrieb einen speziellen Fahrplan zu erarbeiten, der der jeweiligen Lage gerecht wird. Auch für SÜGEMI! Die Arbeitgeberseite schaltet auf Blockade. Sie will nicht über Angleichung reden, stattdessen aussitzen und weiter machen wie bisher.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen

Verhandlungstermin durch Arbeitgeber abgesagt!

Der Sächsische Arbeitgeberverband Nahrung und Genuss hat die zweite Tarifverhandlung am Freitag, 31. Januar abgesagt. Grund: Erkrankung des Verhandlungsführers der Arbeitgeber . Ein Alternativtermin wurde uns noch nicht mitgeteilt.

Das ändert nichts an unseren Aktivitäten und Planungen. Der 2. Verhandlungstermin im Tarifgebiet Thüringen hat erneut deutlich gemacht: Uns wird nichts geschenkt!

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Thüringen

2. Tarifverhandlung ohne Ergebnis

Die 2. Tarifverhandlung am 27. Januar brachte keinen Fortschritt. Die Arbeitgeberseite lehnt es ab, über eine Angleichung zu verhandeln. Wir würden mit dem „Kopf durch die Wand" wollen, so ihr Verhandlungsführer.

Die Arbeitgeberseite will den Niedriglohnstandort Ost erhalten. Wir bleiben dabei: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! Lohnlücke schließen. 

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt

Arbeitgeber verweigern Verhandlungen - Jetzt wird es Streiks geben!

Die erste Runde der Tarifverhandlungen in der Ernährungsindustrie Sachsen-Anhalt am 20. Januar endete ohne Ergebnis. Darüber hinaus sagten die Arbeitgeber den bereits für den 5. Februar vereinbarten zweiten Verhandlungstermin ab.

Zur Tarifinfo

Warnstreik bei Frosta in Sachsen!

Eindrucksvolle Aktion der Beschäftigten des Tiefkühlwerks Frosta in Lommatzsch bei Meißen. Hier fand der erste Warnstreik im Tarifgebiet der sächsischen Ernährungsindustrie seit der Wende statt! Unterstützung bekommen die Beschäftigten von den Kolleginnen und Kollegen anderer Betriebe aus dem Tarifgebiet.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen

Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis!

Die 1. Tarifverhandlung für die sächsische Ernährungsindustrie am 16.Dezember endete ohne Ergebnis. Die Arbeitgeberseite war weder in der Lage (bzw. Willens?), ein eigenes Angebot vorzulegen, noch dazu bereit, über die Forderung der Lohnangleichung zu verhandeln.

Die nächste Verhandlung findet am 31.01.2020 statt.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Thüringen

Zeichen der Zeit nicht erkannt?

Am 26. November fand die erste Verhandlungsrunde der Ernährungswirtschaft Thüringen statt. Der Auftakt verlief ernüchternd. Die Arbeitgeberseite war nicht in der Lage, ein Angebot abzugeben.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Thüringen und Sachsen-Anhalt

Erste Verhandlungstermine stehen fest - es geht los!

In Thüringen wurde der 26. November mit der Arbeitgeberseite als erster Verhandlungstermin vereinbart.

In Sachsen-Anhalt konnte von Seiten des Arbeitgebers aus, kein Termin in diesem Jahr realisiert werden. Hier finden die ersten Verhandlungen am 20. Januar und 5. Februar statt.

Zur Tarifinfo Sachsen-Anhalt 

Zur Tarifinfo Thüringen

Tarifrunde Ernährungswirtschaft Ost

Verhandlungskommissionen in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt gebildet - Forderungen aufgestellt

In den verschiedenen Tarifgebieten der Ernährungswirtschaft Ost wurden in den vergangenen Tagen die Forderungen für die neue Entgeltrunde aufgestellt und Verhandlungskommissionen gebildet.

Die Mitglieder der Tarifkommissionen sind sich darin einig, dass in Zukunft keine Lohngruppe mehr unter 12€ pro Stunde liegen darf. Außerdem fordern sie die Angleichung an vergleichbare Tarifgebiete im Westen. 30 Jahre nach dem Mauerfall müssen die Lohnmauern eingerissen werden.

Zur Tarifinfo Sachsen

Zur Tarifinfo Thüringen

Zur Tarifinfo Sachsen-Anhalt

Kundgebung Ernährungswirtschaft Sachsen

Am 17. Juni, dem Jahrestag des Arbeiteraufstandes in der DDR 1953, haben knapp 300 Beschäftigte verschiedener Betriebe der sächsischen Ernährungsindustrie in Dresden für Lohngerechtigkeit und... mehr

Der Streikzug rollt weiter!

Nachdem in der vergangenen Woche bereits die Beschäftigten bei Frosta, Cargill, Bautz’ner Senf (Develey) und Vandemoortele Lipids in den Warnstreik getreten sind, rollt der Streikzug auch in... mehr

Ernährungswirtschaft Sachsen

Nach einer Corona-Pause nimmt der Streikzug in der Ernährungswirtschaft wieder Fahrt auf. Los ging es am Dienstag mit zwei Warnstreiks bei Frosta und Cargill. Am Mittwoch legten die... mehr

Ernährungswirtschaft Sachsen

Gleich zu Beginn der Corona-Pandemie haben wir Verantwortung übernommen und unsere Warnstreiks in der Ernährungswirtschaft Sachsen unterbrochen. Stück für Stück werden die Corona-Maßnahmen... mehr

Tarifverhandlung Ernährungswirtschaft Sachsen

Trotz verschiedener Angebote der Gewerkschaft NGG sind die Arbeitgeber der sächsischen Ernährungsindustrie nicht bereit, über eine Angleichung der Löhne an das westdeutsche Verdienstniveau zu... mehr

Der Streikzug in der Ernährungswirtschaft Ost rollt weiter!

Die Streikwelle in der Ernährungswirtschaft geht weiter! Los ging es bei Frosta in Lommatzsch, der MEG in Jessen und Leißling, HOMANN in Rogätz und ARTiBack in Halle. In dieser Woche folgten die... mehr

Tarifverhandlung Ernährungswirtschaft Sachsen

mehr

Streik Leißling HOMANN

mehr

Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt: Produktion steht still!

Die Beschäftigten von HOMANN in Rogätz und MEG in Leißling, haben am Dienstag mit mehrstündigen Warnstreiks ihren Forderungen in der aktuellen Tarifrunde Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt... mehr

Beschäftigte bei McDonald´s in Berlin legen Arbeit nieder!

Beschäftigte der McDonald‘s Filiale in der Clayallee in Berlin-Zehlendorf haben für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt. Sie fordern ein Ende der Armutslöhne und einen Einstiegslohn von... mehr

Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt

Mit einem mehrstündigen Warnstreik haben die Beschäftigte des Lidl- Getränkeabfüllers MEG Jessen Druck für Lohnerhöhungen gemacht. Sie wollen ihre Löhne an das Niveau vergleichbarer Betriebe in... mehr

Ernährungswirtschaft Sachsen

Die Beschäftigten der Sonnländer Getränke GmbH in Rötha sind von dem bisherigen Verlauf der Tarifverhandlungen enttäuscht. Deshalb haben Sie einen offenen Brief geschrieben an ihren Arbeitgeber... mehr

Arbeitgeber verweigern Tarifverhandlungen - Jetzt wird es Streiks geben!

Die erste Runde der Tarifverhandlungen in der Ernährungsindustrie Sachsen-Anhalt am 20. Januar endete ohne Ergebnis. Darüber hinaus sagten die Arbeitgeber den bereits für den 5. Februar... mehr

Warnstreik bei Frosta - Bildauswahl

Eindrucksvolle Aktion der Beschäftigten des Tiefkühlwerks Frosta in Lommatzsch bei Meißen. Hier fand am Montag der erste Warnstreik im Tarifgebiet der sächsischen Ernährungsindustrie seit der... mehr

Erster Warnstreik in der Ernährungsindustrie Sachsen seit der Wende!

Mit einem Warnstreik haben heute Mittag Beschäftigte des Tiefkühlkost-Produzenten Frosta in Lommatzsch bei Meißen Druck gemacht. Sie wollen ihre Löhne an das Niveau vergleichbarer Betriebe in... mehr

Ernährungswirtschaft Sachsen

Die erste Tarifverhandlung für die sächsische Ernährungsindustrie am 16.Dezember endete ohne Ergebnis. Wir haben nichts anderes erwartet und sind auf eine längere, harte Auseinandersetzung... mehr

Ernährungswirtschaft Thüringen

Am 26. November fand die erste Verhandlungsrunde für die Ernährungswirtschaft Thüringen statt. Der Auftakt verlief ernüchternd. Die Arbeitgeberseite war zum ersten Verhandlungstermin weder in... mehr

Ernährungswirtschaft Ost

Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall verdienen die Beschäftigten im Osten in vielen Bereichen deutlich weniger, als ihre Kolleginnen und Kollegen im Westen. Die Beschäftigten der... mehr

Ernährungswirtschaft Ost

Pünktlich zum 9. November fordern die Beschäftigten der Ernährungswirtschaft Ost, die Lohnmauer zwischen und West und Ost endlich einzureißen. Denn noch heute -30 Jahre nach dem Fall der Mauer-... mehr

Lohnmauer zwischen Ost und West einreißen - Kein Lohn unter 12€ pro Stunde!

In diesem Monat trafen sich die Mitglieder der Tarifkommissionen für die anstehende Tarifrunde in der Ernährungswirtschaft Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Im Mittelpunkt der Sitzungen... mehr

Aufbruch Ost in der Ernährungswirtschaft

Aus zahlreichen Betrieben der Ernährungsindustrie in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt trafen sich am 27. Juni in Dessau die Tarifkommissionsmitglieder. Die im Herbst auslaufenden... mehr

Ospelt GmbH Apolda

Tarifkompromiss erzielt - Untere Entgeltgruppen profitieren besonders

In der 3. Verhandlung am 20.06.2019 konnte endlich ein Tarifergebnis erzielt werden.

Zur Tarifinfo

JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH, Berlin

Tarifabschluss erreicht!

Am 21. Juni 2019 konnte ein Tarifabschluss erreicht werden.

Zur Tarifinfo

Ospelt GmbH Apolda

Inakzeptables Angebot - NGG fordert weiterhin armutsfeste Löhne

Am 20.05.2019 fand die 2. Verhandlung für einen neuen Entgelttarifvertrag statt.

Zur Tarifinfo

Ernährungswirtschaft Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

8. März Frauentag ... für uns nicht nur einmal im Jahr!

Wir streiten täglich für gleichen Lohn für gleiche Arbeit, für eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie, für Frauenrechte und dagegen, dass die Uhr zurück gedreht wird, z.B. bei den Abtreibungsrechten, gegen Niedriglöhne und Befristungen, die vor allem Frauen betreffen

… und vieles mehr

Flugblatt Ernährungswirtschaft Sachsen 

Flugblatt Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt 

Flugblatt Ernährungswirtschaft Thüringen

 

 


Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt

Über 800 € mehr!

Am 02. Februar 2019 trifft sich die Ernährungswirtschaft in Leipzig, um gemeinsam die Zukunft zu beraten.  Informationen hierzu kannst du der Tarifinfo entnehmen.

Zur Tarifinfo


Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt

Zweite Entgelterhöhung

Zum  01. Januar 2019 erfolgt die zweite Entgelterhöhung aus dem letzten Tarifabschluss in der Ernährungswirtschaft in Sachsen-Anhalt.  Informationen zur Entgelterhöhung kannst du der Tarifinfo entnehmen.

Zur Tarifinfo


Ernährungswirtschaft Thüringen

Die zweite Entgelterhöhung steht an!

Zum 1. Dezember 2018 erfolgt die zweite Entgelterhöhung aus dem Tarifabschluss in der Ernährungswirtschaft Thüringen aus dem letzten Jahr. Nähere Informationen kannst du der Tarifinfo entnehmen.

Zur Tarifinfo


Ernährungswirtschaft Sachsen

Die zweite Entgelterhöhung steht an!

Zum 01. November 2018 erfolgt die zweite Entgelterhöhung aus dem Tarifabschluss in der Ernährungswirtschaft Sachsen aus dem letzten Jahr. Die Informationen zur Erhöhung kannst du der Tarifinfo entnehmen.

Zur Tarifinfo