Bezirk

Wir geben nicht auf! HARIBO retten!

12. November 2020

Viele Akteurinnen und Akteure haben sich heute in Wilkau-Haßlau getroffen, um gemeinsam die nächsten Schritte zu planen! Wir geben nicht auf!

Ein klares Zeichen für die Zukunft! Heute trafen sich Bürgermeister der Region, Betriebsrat und Gewerkschaft und andere Akteure, um eine Koalition für den Erhalt des Werkes zu bilden. Die Entscheidung der Unternehmenszentrale in Bonn, zum Jahresende das Haribo-Werk in Wilkau-Haßlau zu schließen ist ein Schock. Aber die Reaktion der Beschäftigten und der Region darauf ist eindeutig: Wir können und wollen das nicht akzeptieren und um den Erhalt des Werkes kämpfen. Einiges ist schon angestoßen worden, anderes wird geplant. Haltet euch bereit!

Hintergrund

In der letzten Woche wurden die Beschäftigten von HARIBO Deutschland im Werk Wilkau-Haßlau informiert, dass das Werk Ende des Jahres schließen soll. Sozialverträgliche Lösungen sollen angeboten werden - 500km von Familie, Heimat und Freunden entfernt. Wer dass nicht möchte, könne sich ja beim Arbeitsamt melden. Das Werk in Wilkau-Haßlau bei Zwickau besteht seit über 30 Jahren. Es ist das einzige Werk im Osten! Wir wollen, dass diese Tradition weitergeht

Wir werden es Haribo so schwer wie möglich machen, das Werk zu schließen und planen bereits die nächsten Aktionen!

Jetzt die Petition für die Rettung des Werks unterzeichnen https://bit.ly/3ldseps

Nur Gemeinsam Geht´s!