48€ erkämpft! Lohnblockade bei AGRAVIS Ost durchbrochen

31. März 2021

Dank unserer gemeinsamen Aktionen ist es gelungen, die Lohnblockade der Arbeitgeberseite zu durchbrechen. Nachdem es nach Ansicht der Arbeitgeberseite zunächst nur 0,5% mehr Lohn geben sollte, dann 1,0%, konnten wir uns mit unserer Forderung nach einem Festgeldbetrag für eine deutliche Entgeltsteigerung durchsetzen. Nach einem neuen Angebot der Arbeitgeberseite erzielte die NGG-Tarifkommission folgendes Tarifergebnis:

  • Die tariflichen Löhne und Gehälter erhöhen sich rückwirkend zum 1. Januar 2021 um 48 Euro für alle,
  • Die Ausbildungsvergütungen steigen um 20 Euro,
  • Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2021;

Für einen Großteil der NGG-Mitglieder steigen damit die Löhne und Gehälter um 2% oder mehr. Der Festgeldbetrag stärkt besonders die unteren Tarifgruppen. Für die Monate zum Jahresanfang gibt es eine Nachzahlung (keine Leermonate).

Zur Tarifinfo