Gekämpft und gewonnen! Tarifabschluss bei Berliner KS Fleisch- und Wurstwaren

29. September 2021

Wer sich gewerkschaftlich organisiert, bekommt besseren Lohn! Glückwunsch an die Kolleginnen und Kollegen der KS Fleisch- und Wurstwarenfabrik  in Berlin Spandau. Sie haben sich zusammengetan, sind in die NGG Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten eingetreten und sich nach 10 Jahren wieder einen Tarifvertrag erstreikt.

Das Ergebnis: Entgeltplus ab dem 1.10.2021 durch Vorweganhebung des Stundenlohns für alle Beschäftigten um 50 Cent je Stunde und dann Erhöhung der Entgelte um weitere 2%. Ab dem 01.10.2022 eine weitere Erhöhung 2,4%. Und mit der Entgeltabrechnung für den

Monat Oktober 2021 und März 2022 bekommen alle eine Einmalzahlung von je 100 Euro netto.

Ohne den aktiven Einsatz aller NGG Mitglieder und eine zweimalige Streikbereitschaft wäre dieser Tarifabschluss nicht zu Stande gekommen. Merke: Kämpfen lohnt sich!