Bezirk

Wieder einmal zeigt sich: Streiken lohnt sich! Tarifabschluss Brot Ost

30. Oktober 2020

Am 28. Oktober fand die 2. Tarifverhandlung für das Tarifgebiet Brotindustrie Ost statt.

Die AG-Seite thematisierte auch den neuerlich drohenden Corona - Lockdown und bot erneut die Verhandlungsergebnisse der anderen Tarifgebiete an: Also 2,3% mehr, bei 6 Monaten ohne Erhöhung.

Unsere Tarifkommission hat deutlich gemacht, dass 6 Leermonate mit uns nicht zu machen sind. Daraufhin signalisierte die AG-Seite die Bereitschaft, abweichende Regelungen zu vereinbaren, aber das ginge nur bei einer längeren Laufzeit.

Wir haben uns am Ende mit Mehrheit entschieden, folgenden Kompromiss zu vereinbaren:

Für die Monate Mai - Dezember 2020 gibt es eine Corona-Nettozahlung von 500€, auch für Auszubildende. Teilzeitbeschäftigte erhalten es zeitanteilig.

1. Die bei Harry-Brot bereits gezahlten 300€ werden angerechnet.

2. Zum 1.1.2021 steigen die Bruttoentgelte und Ausbildungsvergütungen um 2,33%. Der Vertrag kann zum 31.12.2021 gekündigt werden.

Monate ohne Erhöhung konnten damit verhindert werden. Die 500€ bedeuten 62,50€/Monat netto und dies entspricht rund 100€ brutto.