Dein NGG Büro vor Ort: Berlin-Brandenburg

Du arbeitest in der Region Berlin-Brandenburg? Hier findest Du aktuelle Informationen aus der Region sowie deine persönlichen Ansprechpartner: 

Aktuelle Meldungen der Region


Neues Azubi-Ticket für den Öffentlichen Nahverkehr

VBB-Abo Azubi für Berlin-Brandenburg

Pünktlich zum neuen Schuljahr ab 1. August 2019 kommt das VBB-Abo Azubi. Damit können Auszubildende alle öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg nutzen - für 365 Euro pro Jahr!

Weitere Informationen und Voraussetzungen zum „VBB-Abo Azubi“ findet ihr auf der Internetseite des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB)

 


Themen

Warnstreik in der Süßwarenindustrie Berlin

120 Euro mehr in Monat sind fair!Die Beschäftigten der Berliner Süßwareninstrie machen Druck. Am 13. August Warnstreik bei Wilhelm Reuss.Am 14. August 25 Warnstreik bei Bahlsen. Beides mal... mehr

Themen

Treffen der Fast Food Worker United in Berlin

Am Sonntag, dem 11. August  trafen sich die FAST FOOD WORKERS UNITED in Berlin. Einen kurzen Bericht und Fotos finden sich auf der bundesweiten Seite der FAST FOOD WORKERS UNITED ... mehr

Themen

Solidarität statt Ausgrenzung!

Mit vielen anderen Organisationen ruft die NGG auf, am 24. August in Dresden ein klares Zeichen für eine offene und freie Gesellschaft zu setzen. Aus den einzelnen Regionen werden gemeinsame... mehr

Themen

Warnstreik bei Bahlsen Berlin

Mit einem entschlossenen Warnstreik setzten heute die Beschäftigten bei Bahlsen in Berlin ein klares Zeichen. Den Kompromissvorschlag der NGG-Tarifkommission alle Entgelte in der... mehr

Themen

Aufbruch Ost in der Ernährungswirtschaft

Aus zahlreichen Betrieben der Ernährungsindustrie in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt trafen sich am 27. Juni in Dessau die Tarifkommissionsmitglieder. Die im Herbst auslaufenden... mehr

Themen

Erneuter Protest gegen Schließung

Rund 100 Menschen kamen am späten Mittwochnachmittag in Berlins Mitte zusammen. Sie protestierten drei Wochen nach der letzten Kundgebung erneut gegen die Schließung des wombat’s City Hostel.... mehr

Themen

Beschäftigte des Kaffeeherstellers Westhoff kämpfen um einen Tarifvertrag

In den zurückliegenden Tagen haben die Beschäftigte des Kaffeeherstellers Westhoff in Berlin mehrmals die Arbeit niedergelegt, um für einen Tarifvertrag Druck zu machen. Der Arbeitgeber muss... mehr

Themen

jungeNGG Sommercamp 2019

Dieses Jahr ist es wieder soweit! Unter dem Motto "Junge Menschen bewegen – gemeinsam für ein sonniges Leben" kommen dieses Jahr wieder jungeNGG Mitglieder aus dem ganzen Bundesgebiet von 8.... mehr

Themen

Höhere Entgelte im Berliner Gastgewerbe

Die Verhandlungskommissionen des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin e. V. (DEHOGA Berlin) und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) einigten sich in der zweiten... mehr

Themen

17.5. wombat’s Hotels Berlin: Betriebsrat und Tarifvertrag verteidigen

Die Beschäftigten des wombat’s Hotels Berlin rufen zum solidarischen Protest auf und wir schließen uns an. Freitag, 17. Mai 2019, 16.00 Uhr Ort: Wombat's City Hostel, Alte Schönhauser Str. 2,... mehr

Themen

Unzureichend: Tarifverhandlung Hotel- und Gaststättengewerbe Berlin

In der Spreemetropole ist der Preis pro verfügbarem Zimmer seit 2014 um rund 18 Prozent angestiegen und liegt bei 80 Euro. Der Dehoga Berlin bot gestern 2,3% Lohnerhöhung an. Finde den Fehler.... mehr

Themen

Branchenseminar Milchwirtschaft Ost

NGG macht schlau! Wie richtig eingruppieren? Was tun für gute Arbeitsbedingungen und gegen Arbeitsstress? Zahlreiche Betriebsräte aus der Milchwirtschaft Ost kommen zusammen, um von einander... mehr

Themen

1. Mai 2019: Die NGG war im Osten natürlich dabei - eine kleine Bilderauswahl

mehr

Alle Artikel im Landesbezirk

Tariferhöhung im Hotel und Gaststättengewerbe Berlin

Zum 01.07.2019 tritt die neue Tariferhöhung in Kraft

Seit dem 01. Juli 2019 ist die erste Stufe der Tariferhöhung im Hotel- und Gaststättengewerbe in Berlin in Kraft. Damit erhöhen sich die Entgelte zunächst um +2,5% und um weitere +3,3% in der zweiten Stufe ab dem 01. Mai 2020. Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich jeweils um 50€ im jeweiligen Ausbildungsjahr, was eine Erhöhung zwischen 13,8% und 10,3% ausmacht.