Bezirk

Beschäftigte legen eine Schippe nach! Wir lassen nicht locker! Erneuter Streik beim Getränkeproduzenten Emig in Calvörde

09. August 2020

Da die Geschäftsführung von Emig nicht auf den ersten Warnstreik vom 30. Juli 2020 reagiert hat, sind die Beschäftigten erneut in den Warnstreik getreten. 

Hintergrund ist die Tarifrunde der obst- und gemüseverarbeitenden Industrie Niedersachsen/Bremen, in dessen Tarifgemeinschaft der Calvörder Betrieb Mitglied ist.

Seit dem ersten Warnstreik ist das Selbstvertrauen der Beschäftigten gewachsen. „Wir wollen endlich eine angemessene Entgelterhöhung als Zeichen der Wertschätzung in unsere Arbeit“ – steht auf einem der zahlreichen Plakate, das die Streikenden heute mit vors Tor nehmen. „Diese kurze und knappe Streiklosung bringt die Entschlossenheit der Streikenden auf den Punkt", erklärt Holger Willem, Geschäftsführer der NGG in Magdeburg.

Der Ernährungswirtschaft geht es wirtschaftlich gut. Als systemrelevanter Produktionsbetrieb haben die Beschäftigten in der Zeit der Pandemie ihren Anteil dazu geleistet, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Erfrischungsgetränken und Fruchtsäften aufrechterhalten werden konnte.

Das muss sich endlich auch in den Löhnen widerspiegeln!