Starkes Zeichen der Beschäftigten! Demonstration bei Durstexpress in Leipzig

28. Januar 2021

Was für ein starkes Zeichen! Über 150 Beschäftigte des Getränkelieferdienstes Durstexpress, einer Tochter des Oetker-Konzern, haben heute in Leipzig gegen die angekündigten Standortschließungen und Kündigungen protestiert.

Hintergrund ist die Übernahme des ursprünglichen Lieferdienstkonkurrenten Flaschenpost durch den Oetker-Konzern Ende letzten Jahres. Das Lebensmittelunternehmen will Strukturen straffen und sich an verschiedenen Standorten den meist besser bezahlten Durstexpress-Mitarbeitern entledigen.

Erst als Helden der Corona-Pandemie gefeiert und beklatscht und jetzt fallen gelassen werden?! Nicht mit UNS!!!

Neue Arbeitsverträge und Lohneinbußen bis 600 Euro?  Ist das Ernst gemeint Dr. Oetker? Wir fordern einen regulären Betriebsübergang nach § 613a des Bürgerlichen Gesetzbuches!!

Die NGG macht Druck. #wirsinddurstexpress ❤️